| Unternehmen

Eyemaxx steigert Konzerngewinn um 73 Prozent

Eyemaxx baut die Geschäftsbereiche Wohnen und Pflege weiter aus
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Eyemaxx Real Estate AG hat den Konzerngewinn nach Steuern im Geschäftsjahr 2014/2015 im Vergleich zum Vorjahr um 73 Prozent auf 4,03 Millionen Euro gesteigert. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Eyemaxx ein Ergebnis nach Steuern, das noch einmal deutlich über diesem Wert liegt. Die Bereiche Wohnen und Pflege sollen weiter ausgebaut werden.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte um 30 Prozent auf 9,61 Millionen Euro zu. Das Eigenkapital lag zum Bilanzstichtag mit 28,53 Millionen Euro rund fünf Millionen Euro über dem Vorjahresniveau von 23,59 Millionen Euro.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Eyemaxx Real Estate AG die neuen Geschäftsbereiche Wohnen und Pflege ausgebaut. In den Kernmärkten Deutschland und Österreich wurden weitere Projekte in diesen Bereichen gestartet oder vorbereitet.

Die Projektpipeline in den Bereichen Wohnen, Pflege und Gewerbe umfasst dem Unternehmen zufolge derzeit ein Volumen von rund 200 Millionen Euro umfasst und stetig erweitert wird.

Ebenso plant Eyemaxx den Ausbau des Bestandsportfolios mit dem Fokus auf Gewerbeimmobilien in Deutschland und Österreich. Nach Ende des Berichtszeitraums im Februar dieses Jahres hat die Eyemaxx Real Estate AG bereits weitere Immobilien in den Bestand übernommen und die jährlichen Bestandsmieten auf 3,9 Millionen Euro verdoppelt.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen