06.10.2016 | Expo Real

CG Gruppe AG will in den kommenden Jahren 3,9 Milliarden Euro investieren

Thema auf der Expo Real 2016 sind auch Projektentwicklungen: CG hat gleich drei neue vorgestellt.
Bild: Messe München

Die CG Gruppe AG hat auf der Immobilienmesse Expo Real drei neue Projekte vorgestellt, in Hamburg, Düsseldorf und Köln. Bis 2018, so kündigte der Projektentwickler an, sollen bundesweit Investitionen von insgesamt rund 1,5 Milliarden Euro getätigt werden, in den nächsten fünf bis sieben Jahren 3,9 Milliarden Euro.

In Hamburg will die CG Gruppe auf einem 7.277 Quadratmeter großen Grundstück ein Wohn- und Geschäftshaus mit Einzelhandelseinheiten von 23.530 Quadratmetern Bruttogrundfläche errichten. Dies sei das erste Projekt in der Hansestadt, die auch der neue Standort der CG Gruppe ist. Bis Ende des Jahres werde auch die neue Niederlassung in Hamburg eröffnet, kündigte Christoph Gröner an, Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe.

In Düsseldorf erstellt die CG Gruppe aktuell einen Bauantrag für die Errichtung eines Wohnkomplexes mit einer Gesamtwohnfläche von rund 74.100 Quadratmetern. In Köln Neustadt-Nord setzt die CG Gruppe ein Umnutzungskonzept für einen Gewerbekomplex aus den 1950er Jahren um. Es sollen 28 Wohn- und eine Gewerbeeinheit mit einer Fläche von insgesamt knapp 4.000 Quadratmetern errichtet werden.

Bei der Präsentation der Projekte auf der Expo Real stellte die CG Gruppe auch ihren neuen Finanzvorstand, Bernd Krüger, vor.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienmesse, Expo Real, Immobilien, Gewerbeimmobilienmesse, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen