| Projekt

ESW plant bis zu 200 neue Wohnungen in Regensburg

Das ESW will in Regensburg innerstädtischen Wohnraum schaffen
Bild: Hubert Kohl ⁄

Das ESW – Evangelisches Siedlungswerk hat eine der letzten großen innerstädtischen Gewerbeflächen in Regensburg erworben. Verkäufer ist ein privater Eigentümer, dessen Produktionseinrichtungen sich auf dem Gelände befanden. Das ESW will auf dem knapp 17.700 Quadratmeter großen Grundstück 150 bis 200 Wohneinheiten errichten.

Die Gewerbeflächen sollen in Zusammenarbeit mit der Stadt Regensburg entwickelt werden. Der Schwerpunkt des Wohnungsunternehmens liegt dabei auf der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Ein großer Teil soll öffentlich gefördert werden.

Mit der Stadt laufen bereits Gespräche über die mögliche Bebauung, unterstützt werden soll der Prozess durch einen städtebaulichen Architektenwettbewerb.

Lesen Sie auch:

Wohnungsmarkt: Überhitzung droht vor allem in kleineren Städten

Sontowski & Partner planen 50 Eigentumswohnungen in Regensburg

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Wohnung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen