| Bericht

Elbphilharmonie-Architekten gestalten Berliner Tacheles-Gelände

Das Gelände soll zügig entwickelt werden
Bild: Helga Ewert

Das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron soll das Tacheles-Gelände in Berlin Mitte umgestalten. Das berichtet die "Berliner Zeitung". Die Architekten haben auch die Hamburger Elbphilharmonie und die Münchner Allianz-Arena entworfen.

Der neue Eigentümer wolle das Gelände auf der Grundlage des Bebauungsplans zügig entwickeln, sagte der Sprecher der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Martin Pallgen, der Zeitung.

Die Planung sehe vor, die abgerissenen Baukörper der ehemaligen Passage wieder herzustellen sowie weitere Höfe und Baukörper zu gestalten.

Ein mit der Firma Perella Weinberg Real Estate (PWRE) verbundener Fonds hatte das rund 25.300 Quadratmeter große Gelände im vergangenen Jahr erworben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen