| Unternehmen

Drees & Sommer steigert Konzernumsatz um 14,6 Prozent

Ergebnisse 2012 im Überblick
Bild: Drees & Sommer

Die Drees & Sommer-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 ein Umsatzwachstum von 14,6 Prozent verzeichnet. Der Konzernumsatz betrug 172,5 Millionen Euro (Vorjahr 150,5 Millionen Euro). Das operative Ergebnis wurde um 19,6 Prozent auf 18,3 Millionen gesteigert.

Dabei trägt das internationales Geschäft maßgeblich zum Jahresumsatz und Ergebnis bei: 19 von 35 Standorten der Drees & Sommer-Gruppe befinden sich im Ausland. Vor allem in Russland, Luxemburg, Österreich und in der Schweiz haben sich die Geschäfte positiv entwickelt. Gut gestartet sind 2012 auch die neu gegründeten Büros in Peking und Schanghai.

Mitarbeiterzahl um elf Prozent auf 1.500 gestiegen

Im vergangenen Jahr wurden mehr als 150 neue Mitarbeiter eingestellt. Die zunehmende Komplexität von Großbauprojekten fordert neue Abwicklungsmodelle. Eine weitere große Herausforderung der nächsten Jahre ist, die Energiewende erfolgreich umzusetzen. Dafür hat die Immobilienwirtschaft einen entscheidenden Beitrag zu leisten und innovative Lösungen anzubieten. Für das Jahr 2013 hält die Führung der Drees & Sommer-Gruppe an der Wachstumsstrategie unter Wahrung des hohen Qualitätsstandards fest.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen