| Projekt

KVH bekommt 20.000-Quadratmeter-Neubau im Frankfurter Europaviertel

Mit dem KVH-Sitz entsteht im Europaviertel das erste Gewerbeobjekt
Bild: Florentine ⁄

Für die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) wird ein 20.000 Quadratmeter großes Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel gebaut. Das teilt das Maklerhaus Apollo mit. Zwei Frankfurter Projektentwickler werden den Bürokomplex gemeinsam errichten.

Mit der Vertragsunterzeichnung wird im Europaviertel jenseits der Emser Brücke das erste Gewerbeobjekt entstehen. Der Grundstücksentwickler Aurelis Real Estate hat das "Baufeld 42c West" an zwei Frankfurter Projektentwickler verkauft, die das Projekt gemeinsam errichten werden. Der Baustart für das siebengeschossige Objekt, das auf die Anforderungen der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen errichtet wird, ist in 2014 vorgesehen.

Bis zum Umzug im April 2016 wird die KVH in der Georg-Voigt-Straße 15 in der Nähe der Frankfurter Messe ansässig bleiben.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Verwaltungsgebäude, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen