| Transaktion

CR verkauft Hertie-Haus in Bingen

Das inzwischen 14. verwertete Hertie-Haus befindet sich in der Bingener Innenstadt
Bild: Hubert ⁄

Die Harpen OM 2 GmbH, eine Tochtergesellschaft der Dortmunder Harpen-Gruppe, hat das ehemalige Hertie-Kaufhaus in Bingen am Rhein erworben. Die durch die Berliner CR Investment Management verwertete Immobilie umfasst eine Bruttogeschossfläche von 14.700 Quadratmetern.

Das ehemalige Warenhaus liegt in der Basilikastraße im Zentrum von Bingen und verfügt außerdem über 107 Stellplätze. Mit dieser Transaktion hat CR in den vergangenen zehn Monaten bereits 14 ehemalige Hertie-Immobilien des sogenannten "Mercatoria-Portfolios" veräußern können. 18 Immobilien befinden sich weiterhin in der Verwertung.

Auf Verkäuferseite wurde der Verkauf durch den Kreditmanager Hatfield Philips gesteuert. Hatfield Philips wurde von der Anwaltskanzlei Kaye Scholer beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen