| Deal

Corestate akquiriert Grundstück für studentisches Wohnen in Wien

Das Wiener Grundstück ist Teil des Stadtentwicklungsprojekts "Messecarree"
Bild: Johannes Vortmann ⁄

Der Schweizer Investor Corestate hat ein 6.500 Quadratmeter-Grundstück für eine Projektentwicklung im Bereich studentisches Wohnen mit 25.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche erworben.

Das Grundstück befindet sich in der Nähe zum neuen Campus der Wirtschaftsuniversität Wien. Corestate plant die Realisierung eines Studentenwohnkomplexes mit einem erwarteten Marktwert nach Erstellung von zirka 80 Millionen Euro. Das Projekt wird über mehr als 500 Wohneinheiten verfügen. Zudem steht den Nutzern auf rund 1.000 Quadratmetern Einzelhandelsfläche ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Versorgungsangebot zur Verfügung. Ebenfalls Teil des Konzeptes ist ein gefördertes Gründerzentrum, das Büroflächen für Jungunternehmer im Umfeld der WU Wien zu günstigen Konditionen bereitstellt und damit Start-Ups fördern will. Betreiber des Objekts wird die Youniq AG.

Das Grundstück ist Teil des Stadtentwicklungsprojekts Messecarree, das von der in Österreich, Deutschland und der Schweiz tätigen Prisma Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Wiener Messe Besitz GmbH, einem Unternehmen der Wien Holding, als offenes urbanes Stadtquartier konzipiert wurde.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Deal

Aktuell

Meistgelesen