CG schließt Baulücke an Dresdner Frauenkirche

Das Immobilienunternehmen CG Gruppe hat das 9.614 Quadratmeter große Grundstück "Q III/2" am Dresdner Neumarkt in der Nähe der Frauenkirche gekauft. Insgesamt investiert die CG Gruppe an diesem Standort rund 115 Millionen Euro. Vorgesehen sind Gebäude mit Einzelhandel, Gastronomie, Wohnungen und Büros.

Damit wird die letzte große Baulücke im Umfeld der Frauenkirche geschlossen. Das Grundstück hat bisher zu acht Prozent der Stadt Dresden und zu 92 Prozent dem Freistaat Sachsen gehört, der den Verkauf federführend durchgeführt hat. Die CG Gruppe ist bereits mit einigen Projekten in Dresden aktiv.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister