04.08.2014 | Projekt

CG Gruppe entwickelt Stadtquartier in Offenbach

Offenbach: Geplant sind neben Wohn- auch neu Gewerbeflächen
Bild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt ⁄

Das Immobilienunternehmen CG Gruppe entwickelt auf einem 44.600 Quadratmeter großen Grundstück ein neues Stadtquartier am Kaiserlei-Kreisel in Offenbach. Insgesamt entstehen 65.000 Quadratmeter Wohn- sowie 42.000 Quadratmeter Gewerbefläche. Das Projektvolumen beträgt 300 Millionen Euro.

Mit rund 75.000 Quadratmeter realisiert den überwiegenden Teil der Baumaßnahme die CG Gruppe selbst. Hier umfasst die für Gewerbenutzung ausgerichtete Fläche rund 10.000 Quadratmeter, 65.000 Quadratmeter sind für Wohnraum vorgesehen.

Für weitere Gewerbeflächen von rund 32.000 Quadratmetern wird derzeit Baurecht geschaffen. Im Anschluss wird dieses Teilstück an einen gewerblich ausgerichteten Marktteilnehmer übergeben. Das Projektvolumen für diesen Bauteil beträgt rund 80 Millionen Euro.

Der ehemals von der Kraftwerkunion AG (KWU) betriebene Hochhauskomplex zwischen der Berliner Straße und der Strahlenbergerstraße wird komplett entkernt, neu ausgestattet und zu einem Wohnkomplex umgenutzt.

Die CG Gruppe hat bereits alle Gebäude und Grundstücke auf dem Gelände erworben, mit Ausnahme des Macrander Hotels.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung, Stadtentwicklung

Aktuell

Meistgelesen