| Projekt

BNPPRE startet erstes Wohnbauprojekt in London

BNPPRE-Projekt "Hexagon Apartments"
Bild: Parker Tower Limited

BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) hat mit dem Bau der Wohnentwicklung "Hexagon Apartments" in London gestartet. Das Projekt liegt im Stadtteil Covent Garden und ist das erste Wohnprojekt des Immobilienunternehmens in der britischen Hauptstadt. Das 15-stöckige Hochhaus wird voraussichtlich im vierten Quartal 2017 fertiggestellt und umfasst 46 Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen sowie Penthouse-Wohnungen.

Mit dem Umbau eines ehemaligen Bürogebäudes aus den sechziger Jahren entsteht auf dem Grundstück ein Ensemble mit 59 Wohnungen. Zusätzlich werden auf dem Grundstück 13 Sozialwohnungen und Einzelhandelsflächen entstehen.

Die Architekturbüros Michaelis Boyd und A&Q werden den Umbau realisieren. Nach den Plänen soll die sechseckige Gebäudeform zur Gestaltung genutzt werden. Der Bauplan sieht eine Erweiterung des bestehenden Gebäudes um zwei weitere Stockwerke vor, wobei die Fassade entfernt und ersetzt wird.
„Das verdeutlicht unser Ziel, unser internationales Immobiliengeschäft in London weiter auszubauen. Nach dem Erfolg unserer ersten Büroentwicklung am King's Cross, die vollständig an Google vermietet ist, untermauert dieses Projekt unsere Ambitionen auf dem britischen Wohnimmobilienmarkt. Im Rahmen der Erweiterung unseres Immobiliengeschäfts in Großbritannien sind wir zudem auf der Suche nach weiteren Objekten”, erläutert Thierry Laroue-Pont, Chief Executive Officer von BNP Paribas Real Estate.

Schlagworte zum Thema:  Wohnbau, Wohnimmobilien, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen