30.06.2016 | Projekt

Berlin-Grünau: Buwog startet mit Bau des "Ankerviertels"

Das "Ankerviertel" ist das zweite Teilprojekt der Quartiersentwicklung "52° Nord"
Bild: BUWOG

Die Buwog Group hat mit dem Bau des "Ankerviertels" in Berlin-Grünau begonnen. Hier entstehen 86 barrierearme Mietwohnungen mit einer Gesamtnutzfläche von 7.692 Quadratmetern, die sich auf vier Gebäude verteilen. Dabei handelt es sich um das zweite Teilprojekt der Quartiersentwicklung "52° Nord". 

Der Baubeginn für das erste Teilprojekt, das "Seefeld", war im Sommer 2015 erfolgt. Die Fertigstellung des "Ankerviertels" ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Die Wohnungsgrößen variieren zwischen zwei und fünf Zimmern. Die Buwog Group beabsichtigt, die Wohnungen in den eigenen Vermietungsbestand zu übernehmen.

Lesen Sie auch:

Buwog baut rund 1.000 Wohnungen in Hamburg

Buwog plant 560 Wohnungen in Berlin-Neukölln

Buwog plant 800 Wohnungen im "Spreequartier" in Berlin-Köpenick

Schlagworte zum Thema:  Berlin, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen