| Projekt

Berlin: GBI baut Hotel am Kurfürstendamm

Bis Jahresende 2016 enstehen am Kurfürstendamm in Berlin 35 Smartments
Bild: Peter von Bechen ⁄

Die GBI AG entwickelt in Berlin in der Nähe von Kurfürstendamm und Bahnhof Zoo bis Ende 2016 ein Hotel mit 35 Serviced Apartments für Geschäftskunden und Touristen.

Der Mindestaufenthalt müsse eine Woche betragen, manche Gäste blieben bis zu drei Monaten, so Michael Blind, Geschäftsführer der Smartments Business Betriebsgesellschaft. Diese führt das Hotel für zunächst zehn Jahre mit Verlängerungsoptionen.

Die Immobilie in der City West entsteht in Zusammenarbeit mit dem Investoren DG Steinplatz 4 GmbH. Der Investor hatte das am Standort in der Fasanenstraße stehende Hotel Astoria Ende 2014 geschlossen. Der 1888 entstandene Altbau, der 76 Jahre lang das Hotel Astoria beherbergte, wurde abgerissen.

Selbstversorgung oder Hotelkomfort nach Wunsch

Die Serviced Apartments sind so eingerichtet, dass Selbstversorgung sowie eine flexiblere Einrichtung der Zimmer möglich sind. Auch ein Bügel- und Wäscheservice sowie Concierge-Dienste werden angeboten.

Zu den 35 Einheiten gehören 23 Studios mit bis zu 24 Quadratmetern Größe. Hinzu kommen acht Studios mit 1,5 Zimmern (27 bis 36 Quadratmeter). Vier Apartments mit Zwei-Zimmern bieten 36 bis 47 Quadratmeter Platz.

Zwei weitere Smartments der Business-Linie entstehen in Berlin

Die GBI AG hat in ihrem Portfolio inzwischen 17 Projekte der Smartments-Serie, dazu gehören zehn Studentenwohnungen und sieben Businesswohnungen unter anderem in Hamburg, München oder Wien. In Berlin entstehen neben dem Objekt in der Fasanenstraße derzeit zwei weitere Smartments business. In der Storkower Straße im Stadtteil Prenzlauer Berg werden 183, in der Treskowallee in Karlshorst 151 Apartments errichtet.

Lesen Sie auch:

GBI stellt 152 Studenten-Apartments in Darmstadt fertig

HanseMerkur kauft 151 "Serviced Apartments" von GBI in Berlin

Schlagworte zum Thema:  Berlin, Projektentwicklung, Hotel

Aktuell

Meistgelesen