05.06.2015 | Transaktion

Becken verkauft Hamburger "Mühlenquartier" an Fonds

Hamburg
Bild: Verena Münch ⁄

Der Immobilienentwickler Becken Development hat den ersten Bauabschnitt des Quartiers "Mühlenquartier" in Hamburg-Wandsbek an einen süddeutschen Spezialfonds verkauft. Bis Ende 2016 entstehen hier 147 Neubauwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 11.800 Quadratmetern sowie 2.600 Quadratmeter Büro- und Gewerbeflächen.

Becken verantwortet im Auftrag des Käufers die Baumaßnahme und die Vermietung der Wohnungen sowie der Büro- und Gewerbeflächen.

Mit der Entwicklung des zweiten Bauabschnitts des "Mühlenquartiers" zwischen Königsreihe und Wandsbeker Königstraße hat Becken bereits begonnen.

Nach Entwürfen des Architekturbüros Schenk+Waiblinger werden weitere 110 Eigentumswohnungen errichtet. Die Fertigstellung des zweiten Abschnitts und somit die Fertigstellung der gesamten Quartiersentwicklung ist für Ende 2018 avisiert. Becken wird bis dahin im Wandsbeker Brauhausviertel insgesamt rund 100 Millionen Euro investiert haben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen