13.06.2013 | Projekt

Bauverein errichtet 41 geförderte Wohnungen in Darmstadt

Das Projekt ist Teil der Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Darmstadt
Bild: Bauverein AG

Ab Juli entstehen auf dem Gelände des früheren "Performing Arts Center" der US-Streitkräfte in Darmstadt 41 barrierefreie Wohnungen. Bei den von der Bauverein AG geplanten Objekten handelt es sich um Sozialwohnungen. Insgesamt entstehen rund 3.000 Quadratmeter Wohnfläche.

Die geplante Bebauung (Architekten: Hirschmuellerschmidt Architektur GmbH) führt die Mäanderform der benachbarten Wohnanlage in der Elisabeth-Schumacher-Straße 30-40 fort. Die Bebauung ist im Wesentlichen dreigeschossig.

Das Gebäude wird im KfW-70-Standard errichtet und ist mit einem Wärmedämm-Verbundsystem versehen. Die Schaffung von 41 geförderten Wohnungen ist Teil der Anfang 2013 mit der Stadt Darmstadt abgeschlossenen Kooperationsvereinbarung. In dieser Vereinbarung verpflichtet sich die Bauverein AG, bis zum Jahr 2020 pro Jahr mindestens 100 neue Sozialwohnungen zu schaffen.

50 Prozent davon sollen, wie hier in der Elisabeth-Schumacher-Straße, durch Neubau entstehen, 25 Prozent durch die erneute Inbindungnahme zuvor modernisierter Wohnungen sowie 25 Prozent durch den Verkauf von Belegungsrechten an die Stadt Darmstadt.

Bis 2020 investiert die Bauverein AG knapp 40 Millionen Euro in dieses Vorhaben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Sozialwohnung

Aktuell

Meistgelesen