| Projekt

Baden-Baden: "Shopping Cité" darf modernisiert werden

MEC und TH Real Estate dürfen "Shopping Cité" in Baden-Baden erweitern
Bild: MEC-Metro ECE

Die Stadt Baden-Baden hat der Änderung des Bebauungsplans "Fachmarktzentrum Cité" zugestimmt. Damit darf das Shopping-Center modernisiert werden. Die Plan-Änderung wurde von der MEC Metro-ECE Centermanagement in Abstimmung mit dem Eigentümervertreter TH Real Estate und der Stadtverwaltung beantragt.

Mit dem neuen Bebauungsplan bleibt die im Jahr 2006 genehmigte zulässige Gesamtfläche des Objektes von 24.700 Quadratmetern unverändert. Nur die Gesamtverkaufsfläche wurde um fünf Prozent von 17.900 Quadratmetern auf 18.800 Quadratmeter erhöht.

Für die Weiterentwicklung der Shopping Cité dürfen die zentralen Sortimente Bekleidung um 1.500 Quadratmeter, Schuhe und Lederwaren um 500 Quadratmeter, Babyartikel um 800 Quadratmeter sowie Nahrungs- und Genussmittel um 800 Quadratmeter erweitert werden.

Ziel: Wettbewerbsfähigkeit des Standorts sichern

Grund für die Initiierung des Verfahrens durch TH Real Estate und die MEC war den Unternehmen zufolge der zunehmende Wettbewerb, etwa durch die "Schloss Galerie" in Rastatt und das Factory Outlet Center in Roppenheim (Frankreich).

Lesen Sie auch:

R+V kauft "Weinheim Galerie" von DC Developments

Singen: Stadtrat stimmt für ECE-Einkaufszentrum

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Shopping-Center

Aktuell

Meistgelesen