| Projekt

Aurelis verkauft Wohnquartier in Hannover an die GBH

Aurelis beginnt Mitte 2016 mit dem Hochbau in Hannover
Bild: Dieter Schütz ⁄

Der Projektentwickler Aurelis Real Estate hat mit der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover (GBH) einen Kaufvertrag über ein Gelände am Südbahnhof in Hannover abgeschlossen. Auf dem 6.700 Quadratmeter großen Grundstück entstehen bis 2017 rund 11.300 Quadratmeter Wohn- und 1.900 Quadratmeter Bürofläche.

Aurelis plant, Mitte 2016 mit dem Hochbau zu beginnen und 2017 das Projekt an die GBH zu übergeben.

40 der insgesamt 142 geplanten Wohnungen werden mit öffentlichen Fördermitteln des Landes Niedersachsen und der Stadt Hannover finanziert. Die übrigen Einheiten sind als Mietwohnungen im gehobenen Standard vorgesehen.

Die neuen Büroflächen sind in maximal neun unabhängige Einheiten aufteilbar.

Das Wohnungsbauprojekt ist der vorletzte Baustein zur Entwicklung des ehemaligen Südbahnhofgeländes. Im September 2014 war der zugehörige Architektenwettbewerb mit dem Zuschlag für den Entwurf des Büros Turkali Architekten aus Frankfurt abgeschlossen worden.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen