| Projekt

Aurelis erweitert Münchner Gewerbegebiet "Am Nordring"

Gewerbegebiet "Am Nordring"
Bild: Aurelis Real Estate GmbH

Aufgrund der hohen Nachfrage kündigte das Immobilienunternehmen Aurelis die Erweiterung ihres Münchner Projekts "Am Nordring" an. Die letzte verfügbare Halle des zweiten Bauabschnitts ist an ein Automotive-Unternehmen vermietet worden. Die Aurelis plant nun auf einem 5.600 Quadratmeter großen Grundstück die Einrichtung eines dritten Bauabschnitts.

Die Volke Engineers GmbH & Co. Planungs KG, die unter anderem Autos von der Designstudie zur Serienreife bringt, hat einen langfristigen Mietvertrag für zirka 1.600 Quadratmeter Hallen-, Service- und Bürofläche abgeschlossen. Die Übergabe und Inbetriebnahme ist spätestens für Ende Mai geplant.

Innerhalb von rund eineinhalb Jahren wurden auf dem Areal sechs multifunktionale Gewerbehallen mit insgesamt 9.600 Quadratmetern Bruttogeschossfläche vermietet.

"Wir haben weitere Mietinteressenten, die auf der Suche nach Gewerbehallen im Stadtgebiet sind", so Stefan Wiegand, Geschäftsführer der Region Süd der Aurelis. Nach derzeitigen Planungen sollen Service-, Produktions- und Büroflächen mit insgesamt 2.500 Quadratmetern BGF entstehen. Die Gewerbehalle folgt dem Bebauungskonzept des ersten und zweiten Bauabschnitts und bietet Nutzungsmöglichkeiten mit Modulen ab 500 Quadratmetern.

Weiterhin hat die Aurelis bekannt gegeben, dass alle zum Verkauf stehenden Flächen "Am Nordring" veräußert wurden. Das Areal umfasst insgesamt zirka 46.000 Quadratmeter, von denen 27.000 Quadratmeter Grundstücksfläche zum Verkauf vorgesehen waren.

Das letzte verfügbare Grundstück mit einer Fläche von etwa 4.300 Quadratmetern hat die Munich Hotel Invest GmbH gekauft. Die Bebauungsplanungen für das Grundstück laufen bereits. Nach Angaben des Käufers wird dort ein Hotel entstehen. Der Baubeginn soll in circa einem Jahr erfolgen.

Aktuell

Meistgelesen