05.05.2015 | Projekt

Art-Invest modernisiert "Le Méridien Parkhotel" in Frankfurt

Das Hotel wird unter dem Namen "Le Méridien" weitergeführt
Bild: Art-Invest Real Estate

Das Immobilienunternehmen Art-Invest Real Estate hat das "Le Méridien Parkhotel Frankfurt" für den "Hotel-Manage to Core-Fonds" erworben und wird die Immobilie umfassend modernisieren. Verkäufer ist die Firma Kildare Partners. Pächter sind Munich Hotel Partners (MHP), die das Hotel unter dem Namen "le Méridien" weiterführen werden.

Das Hotel liegt im Zentrum Frankfurts und verfügt über 300 Zimmer und Suiten, einen Tagungsbereich mit zwölf Konferenzräumen, ein Restaurant mit Außenterrasse und Biergarten, eine Bar sowie ein Fitness- und Wellnessbereich.

Das rund 18.500 Quadratmeter Nutzfläche umfassende Hotel besteht aus einem historischen Palais-Gebäude aus dem Jahr 1905 und dem angrenzenden Business-Flügel mit Tiefgarage aus den 70er Jahren.

Im Rahmen des Ankaufs hat Art-Invest Real Estate einen langfristigen Pachtvertrag mit Munich Hotel Partners (MHP) abgeschlossen, die das Hotel als Franchisenehmer von Starwood Hotels & Resorts weiterhin unter der Marke "Le Méridien" betreiben werden.

Auf Verkäuferseite wurde die Transaktion durch die JLL Hotels & Hospitality Group beraten und vermittelt. Den Käufer begleiteten GSK Stockmann, SMV Bauprojektsteuerung sowie bei der Betreiberselektion Hotour Hotel Consulting.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen