17.03.2015 | Projekt

Stuttgarter Architekt Sobek erhält Fritz-Leonhardt-Preis

Mercedes-Benz-Museum
Bild: Gerhard Metzger ⁄

Der Stuttgarter Architekt und Ingenieur Werner Sobek wird mit dem Fritz-Leonhardt-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das teilte die Ingenieurkammer Baden-Württemberg mit. Zu seinen bekannten Werken gehört unter anderem das Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum.

Sobek entwarf außerdem das Stuttgarter Kunstmuseum, die Glasfassaden des Sony-Centers in Berlin sowie die Stahlkonstruktion des Flughafens von Bangkok.

Der 61-Jährige erhalte die Auszeichnung am 4. Juli in der Stuttgarter Staatsgalerie. "Werner Sobek ist einer der wichtigsten Bauingenieure der Gegenwart und eine charismatische Ingenieurpersönlichkeit, in deren Werk wir die Zukunft des Bauens entdecken dürfen", so die Begründung der Jury.

Der undotierte Fritz-Leonhardt-Preis wird seit 1999 alle drei Jahre an herausragende Repräsentanten zeitgenössischer internationaler Ingenieurbaukunst von der INGBW mit Unterstützung des Verbands Beratender Ingenieure (VBI) vergeben.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen