Allianz Real Estate und VGP gründen Joint Venture

Allianz Real Estate und die europaweit tätige Immobiliengruppe VGP haben ein 50:50-Joint-Venture mit einem Volumen von rund 500 Millionen Euro gegründet. Eingekauft werden von VGP entwickelte Projekte, insbesondere Logistik- und Industrieimmobilien.

In dem Joint Venture werden die Vermögenswerte der von VGP entwickelten Projekte in Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Ungarn gebündelt. Das Portfolio soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.


Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen