11.11.2014 | Unternehmen

Adcuram übernimmt Fertighaushersteller "Hanse Haus"

Der Vertrag muss noch kartellrechtlich genehmigt werden
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Industriegruppe Adcuram hat mit Wirkung zum 6. November den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren.

Der Fertighaushersteller Hanse Haus war seit dem Jahr 1978 ein Tochterunternehmen der Bayerischen Hausbau und dadurch Bestandteil der in München ansässigen Schörghuber Unternehmensgruppe. Aus Sicht der Bayerischen Hausbau stellte Hanse Haus ein Beteiligungsunternehmen ohne inhaltlichen Bezug zu den beiden strategischen Geschäftsfeldern Immobilien und Projektentwicklung dar. Aufgrund der unterschiedlichen Produkte und Märkte sowie der damit einhergehenden Kundenbeziehungen lassen sich zwischen dem Bau von Einfamilienhäusern und dem großflächigen Geschosswohnungs- und Gewerbebau keine Synergien realisieren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen