22.08.2013 | Projekt

ABG plant rund 1.000 neue Wohnungen in Frankfurt

Die Stadtteile sollen weiter zusammenwachsen
Bild: La Liana ⁄

Die ABG Frankfurt Holding hat sich im Norden und im Westen von Frankfurt am Main Flächen für den Bau neuer Wohnungen gesichert. Am Frankfurter Berg sollen bis zu 900 Wohnungen entstehen, im Westen südlich der Rödelheimer Landstraße weitere 200 Wohnungen.

Am Frankfurter Berg, im bisher landwirtschaftlich genutzten Gebiet "Im Hilgenfeld", habe man zunächst die Bebauung mit Reihenhäusern vorgesehen, dann hätten sich aber nur 600 Wohneinheiten errichten lassen. Wenn man sich für die Wohnungsbebauung entscheide, könnten etwa 900 Wohneinheiten entstehen. Für die Flächen gibt es bereits aus früheren Zeiten den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan.

Das 11.000 Quadratmeter große Gebiet südlich der Rödelheimer Landstraße bietet sich ebenfalls für den Bau von Wohnungen an.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen