| Single Euro Payments Area

SEPA-Umstellung läuft schleppend

SEPA-Umstellung geht nur langsam voran
Bild: Haufe Online Redaktion

Die SEPA-Umstellung zum 1. Februar 2014 stellt Unternehmen vor zunehmende Schwierigkeiten. Wie eine Studie zeigt, nutzt erst jedes dritte Unternehmen das neue Überweisungsformat. Sollte bis zum Stichtag die SEPA-Umstellung nicht vollzogen sein, drohen ernsthafte Konsequenzen.

Der europäische Zahlungsverkehr wird sich durch die SEPA-Umstellung verändern. Wie groß die Auswirkungen sind, unterschätzen viele aber immer noch. Jede fünfte Organisation weiß nur ungefähr über die Konsequenzen der SEPA-Umstellung Bescheid. Fast jedes dritte Unternehmen will den Zahlungsverkehr erst am Stichtag umstellen. Sollte es dann zu Problemen kommen, wären die Konsequenzen ernst. Da für die SEPA-Lastschrift ein SEPA-Mandat, also eine Erlaubnis des Kunden für den Geldeinzug benötigt wird, droht im schlimmsten Fall die Zahlungsunfähigkeit. Jedes vierte Unternehmen gibt an, im Falle ausstehender Lastschriftgelder binnen weniger Tagen Zahlungsprobleme zu bekommen. Wegen des SEPA-Lastschriftverfahrens will jeder Zehnte gar diese Zahlungsoption abschaffen. Alle anderen Unternehmen, Behörden und Vereine wollen am Lastschriftverfahren festhalten. Eine andere Alternative gibt es nicht, da die Umstellung gesetzlich vorgeschrieben ist.

SEPA-Umstellung: Skepsis und Vorteile

Die Studie gibt auch Aufschluss über die Meinung der Unternehmen zur SEPA-Umstellung. So sehen 42 Prozent keine Vorteile durch den einheitlichen Zahlungsverkehr. Allerdings gibt es nicht nur Zweifler. Mehr als jeder Dritte sieht in kürzeren Laufzeiten bei grenzüberschreitenden  Zahlungen im SEPA-Raum und geringeren Bankgebühren für den europäischen Auslandszahlungsverkehr die Hauptvorteile. Auch über die Möglichkeit von Lastschriften aus dem EU-Ausland und die Chancengleichheit mit europäischen Mitbewerbern freuen sich die Unternehmen. Insgesamt sehen die Teilnehmer der Studie der SEPA-Umstellung mit gemischten Gefühlen entgegen. 

Schlagworte zum Thema:  SEPA, Lastschrift

Aktuell

Meistgelesen