04.10.2011 | Steuern & Finanzen

Knigge im Beruf: Nicht direkt neben anderen mit dem Handy telefonieren

Telefonate am Handy sollten anderen nicht auf die Nerven fallen. Das gilt im beruflichen Umfeld umso mehr. Was Berufstätige beachten sollten, wenn sie telefonieren, weiß Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt.

Grundsätzlich sei es nicht tabu, in Anwesenheit anderer einen Anruf am Handy anzunehmen, so Lis Droste. "Aber man sollte dann so leise wie möglich sprechen oder in den Nebenraum gehen." Falls man in einer Gruppe direkt neben anderen steht, sei es zumindest ratsam, etwas Abstand zu nehmen.

Dabei geht es nicht nur um Rücksicht auf die Anwesenden. "Man spricht schließlich leicht über Dinge, die kein anderer hören sollte", so Droste weiter. Auch die Höflichkeit gegenüber dem Anrufer gebietet es daher, nicht laut vor Publikum zu plaudern. "Ich sollte meinen Gesprächspartner auf jeden Fall darauf hinweisen, dass andere zuhören", empfiehlt die Etikette-Expertin. "Man kann zum Beispiel sagen 'Entschuldigung, wir stehen hier gerade zusammen, ich gehe mal ein Stückchen zur Seite.'"

Aktuell

Meistgelesen