Investitionsabzugsbetrag: Besonderheiten bei Personengesellschaften

Wo die Probleme sind:

  • Das richtige Konto
  • Bildung im Gesamthandsvermögen
  • Bildung im Sonderbetriebsvermögen
  • Übertragung des Investitionsabzugsbetrags

1 So kontieren Sie richtig!

 

Praxis-Wegweiser:

"Das richtige Konto"

Kontenbezeichnung

Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll)
Eigener Kontenplan SKR 03
  9970
IKR  
  SKR 04
  9970
 

Kostenstelle/

Schlüssel
 

Praxis-Wegweiser:

"Das richtige Konto"

Kontenbezeichnung

Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben)
Eigener Kontenplan SKR 03
  9971
IKR  
  SKR 04
  9971
 

Kostenstelle/

Schlüssel

So kontieren Sie richtig!

Bei einer Personengesellschaft kann ein Investitionsabzugsbetrag entweder von der Personengesellschaft (zu Lasten des Gesamthandsgewinns) gebildet werden oder durch den Gesellschafter im Sonderbetriebsvermögen. Bei der Bildung im Gesamthandsvermögen bucht die Personengesellschaft auf das Konto "Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll)" 9970 (SKR 03) bzw. 9970 (SKR 04) und auf das Konto "Investitonsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben)" 9971 (SKR 03) bzw. 9971 (SKR 04).

 

Buchungssatz:

Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll)

an Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben)

2 Praxis-Beispiel für Ihre Buchhaltung: Investitionsabzugsbetrag in Gesamthandsbilanz – Anschaffung durch Gesellschafter/Aktivierung in Sonderbilanz

An einer GmbH & Co. KG sind 2 Gesellschafter zu je 50 % als Kommanditisten beteiligt. Die GmbH & Co. KG bildet im Jahr 01 gewinnmindernd in ihrem Gesamthandsvermögen einen Investitionsabzugsbetrag i. H. v. (40 % von 100.000 EUR =) 40.000 EUR. Bei der Gewinnverteilung haben die Gesellschafter den Abzugsbetrag je zur Hälfte beansprucht. D. h., dass dadurch im Jahr 01 die Gewinnanteile je Gesellschafter um je 20.000 EUR gemindert worden sind.

Buchungsvorschlag:

 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
9970 Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll) 40.000 9971 Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben) 40.000
 

Konto

SKR 04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
9970 Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Soll) 40.000 9971 Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 1 EStG, außerbilanziell (Haben) 40.000

Im Jahr 02 wurde das begünstigte Wirtschaftsgut nicht von der GmbH & Co. KG, sondern von einem der Gesellschafter angeschafft und in seiner Sonderbilanz aktiviert. Die KG rechnet den im Wirtschaftsjahr geltend gemachten Investitionsabzugsbetrag von 40.000 EUR im Anschaffungsjahr außerhalb der Bilanz ihrem Gesamthandsgewinn gewinnerhöhend hinzu. Der Gewinnanteil je Gesellschafter erhöht sich dadurch jeweils um 20.000 EUR.

Der Gesellschafter, der die Investition getätigt hat, macht in seiner Sonderbilanz den 40 %-igen Abzugsbetrag geltend, sodass sich dadurch allein der Gewinnanteil dieses Gesellschafters um 40.000 EUR mindert. Im Jahr 02 kann der Herabsetzungsbetrag (= 40 % der Anschaffungskosten, maximal 40.000 EUR) im Sonderbetriebsvermögen beansprucht werden.

 
Bezeichnung des Vorgangs Auswirkung auf Gesellschafter A Auswirkung auf Gesellschafter B
Bildung im Gesamthandsvermögen in 01 - 20.000 EUR - 20.000 EUR
Gewinnauswirkung im Jahr 01 - 20.000 EUR - 20.000 EUR
Auflösung Gesamthand im Jahr 02 + 20.000 EUR + 20.000 EUR
Übertragung auf das Wirtschaftsgut = Abzugsbetrag gem § 7g Abs. 2 EStG im Sonderbetriebsvermögen 0 EUR - 40.000 EUR
Gewinnauswirkung im Jahr 02 + 20.000 EUR - 20.000 EUR
Gewinnauswirkungen insgesamt (Jahre 01 und 02) 0 EUR - 40.000 EUR

Tab. 1: Übersicht der Gewinnauswirkung

Der Investitionsabzugsbetrag im Jahr 01 wird nicht rückwirkend geändert. Es bleibt im Jahr 01 bei der Gewinnminderung von 40.000 EUR (20.000 EUR je Gesellschafter). Im Jahr 02 erfolgt die Anschaffung im Sonderbetriebsvermögen, sodass sich bei der Gewinnverteilung die o. a. Auswirkungen ergeben. 

Buchungsvorschlag für die Auflösung des Investitionsabzugsbetrags in 02:

 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
9973 Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus den vorangegangenen Wirtschaftsjahren, außerbilanziell (Soll) 40.000 9972 Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus dem vorangegangenen Wirtschaftsjahr, außerbilanziell (Haben) 40.000
 

Konto

SKR 04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
9973 Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus den vorangegangenen Wirtschaftsjahren , außerbilanziell (Soll) 40.000 9972 Hinzurechnung Investitionsabzugsbetrag § 7g Abs. 2 EStG aus dem vorangegangenen Wirtschaftsjahr, außerbilanziell (Haben) 40.000

Buchungsvorschlag für das Sonderbetriebsvermögen in 02:

 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
0320 Pkw 100.000      
1576 Abziehbare Vorsteuer 19 % 19.000 1200 Bank 119.000
 

Konto

SKR 04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
0520 Pkw 100.000      
1406 Abziehbare Vorsteuer 19 % 19.000 1800 Bank 119.000
 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Rechnungswesen Office. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Rechnungswesen Office 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen