Kapitel 6: Zugangs- und Fol... / bb) Fifo-Verfahren
 

Tz. 770

Das Fifo-Verfahren unterstellt, dass zuerst zugegangene Güter auch zuerst verbraucht werden. Es entspricht der Realität der Wertentwicklung im Umlaufvermögen besser als die Lifo-Methode. Nachfolgendes Beispiel zeigt die identische Bestandsentwicklung wie sie für die Erläuterung der Lifo-Methode verwendet wurde.

 
  Menge Preis/Menge Wert
Anfangsbestand 1.000 l 0,50 500
Zugang 1 1.500 l 0,47 705
Neuer Bestand 2.500 l   1.205
Zugang 2 500 l 0,48 240
Neuer Bestand 3.000 l   1.445
Abgang 1 2.000 l 0,485 (1.000 l á 0,5 und 1.000 l á 0,47) 970
Neuer Bestand 1.000 l   475

Anders als bei Anwendung des Lifo-Verfahrens, wo im Falle mengenmäßig identischer Zu- und Abgänge der Anfangsbestand unangetastet bleibt, wird mit der Fifo-Methode zuerst der Anfangsbestand abgetragen. Entsprechend ist der neue Bestand hier geringer, weil (tendenziell) fallende Preise vorliegen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge