Kapitel 5: Bilanzansatz (Bi... / b) Entstehungsgeschichte
 

Tz. 424

Schon das damalige IASC begegnete den aufkommenden Diskussionen seinerzeit (1978) durch die Verabschiedung von IAS 9 zur Bilanzierung von Forschungs- und Entwicklungskosten. Insbesondere die Selbstschaffung von immateriellen Vermögenswerten unterliegt in der Regel einer gesteigerten Skepsis, da aufgrund mangelnder physischer Komponente eine Trennung vom goodwill nur begrenzt willkürfrei möglich ist. Mithin wurde im Standard seinerzeit eine Unterscheidung zwischen abgrenzbaren und nicht abgrenzbaren Forschungs- und Entwicklungskosten getroffen (IAS 9.15–.17 (1978)).

 

Tz. 425

Mit Einführung von IAS 38 durch den IASB in 2001 wurden die Leitlinien sukzessive ausgebaut. Bedingt durch die Wirkungszusammengänge in der business combination überrascht die wiederholte Überarbeitung als Teil der ersten Phase zur Überarbeitung des Standards zu Unternehmenszusammenschlüssen nicht. Die Problematik verschärft sich mit zunehmendem technologischem Wandel, da in Teilen die materiellen Kosten bei vielen technischen Produkten heutzutage einen geringeren Bestandteil ausmachen als die Kosten der Umsetzung und Entwicklung der dahinterstehenden Ideen.[456] Somit steigt der Barwert der Zahlungseinflüsse ohne jedoch direkte bilanzielle Spuren zu hinterlassen. Die Regelungen für Unternehmenszusammenschlüsse sind somit als spezifische Ergänzung der Vorschriften von IAS 38 zu sehen. Im Zuge einer business combination dient die Marktbestätigung als Objektivierungskriterium und führt dadurch zu einem Nebeneinander der Regelungen. Im Kern kann darin tendenziell wieder eine Hinwendung des IASB zum asset-liability-approach gesehen – oder bestätigt – werden, da die bilanzielle Darstellung der Darstellung in der Gewinn- und Verlustrechnung vorgezogen wird.

[456] Hier wäre insbes. auf Unternehmen aus dem TecDax zu verweisen; vgl. Küting, PiR 2008, 315 (316).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge