Kapitel 2: Allgemeine Vorsc... / dd) Hilfspersonen und Buchführung außer Haus
 

Tz. 12

Die Buchführungspflicht trifft auch den dazu persönlich nicht fähigen Kaufmann, also etwa die juristische Person. Der Buchführungspflichtige braucht aber die Bücher nicht persönlich zu führen, sondern darf sie Hilfspersonen übertragen oder auch außer Haus geben, und zwar unabhängig von der Größe des geführten Unternehmens (sogenannte Fernbuchführung (vgl. dazu Tz. 47)). Dies gilt entsprechend für die Erstellung des Jahresabschlusses. Er trägt dann zivil- und strafrechtlich nur noch die Verantwortung für sorgfältige Auswahl und Überwachung.[21]

[21] BGH, GmbHR 1953, 123.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge