Kapitel 19: Fehlerhafte Bil... / 5. Heilung
 

Tz. 58

Gem. § 256 Abs.  6 AktG ist die Heilung von Bilanzierungsfehlern möglich. Sie soll Rechtssicherheit für die Gesellschaft und für die Organe bringen.[118] Nach ganz h. M. bewirkt die Heilung den Wegfall der Nichtigkeit des Jahresabschlusses.[119] Im Falle von fehlerhaften Bilanzansätzen aufgrund von Ansatz- und Bewertungsfehlern beträgt die Heilungsfrist drei Jahre. Sie beginnt mit Veröffentlichung des Jahresabschlusses im Bundesanzeiger.[120]

[119] Koch, in: Hüffer, AktG, § 256 AktG Rn. 28.
[120] Koch, in: Hüffer, AktG, § 256 AktG Rn. 30.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge