Kapitel 18: Rechnungslegung... / c) Geltungsbereich
 

Tz. 83

Der subjektive Anwendungsbereich von § 329 HGB ist deckungsgleich mit demjenigen von § 325 HGB. Die Vorschrift gilt für alle offenlegungspflichten Unternehmen, inländischen Zweigniederlassungen von ausländischen Kapitalgesellschaften und eingetragenen Genossenschaften. § 329 Abs. 1 und Abs. 4 HGB gelten auch für Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen. Schließlich gelten Abs. 1 und Abs. 4 gem. § 9 Abs. 1 Satz 2 und § 15 Abs. 2 PublG sinngemäß für die dem PublG unterliegenden Großunternehmen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge