Kapitel 14: Konzernabschlus... / dd3) Ausgegebene Eigenkapitalinstrumente
 

Tz. 410

Werden im Zuge des Unternehmenszusammenschlusses Eigenkapitalinstrumente durch den Erwerber ausgegeben, so sind diese gemäß IFRS 3.37 mit dem beizulegenden Zeitwert im Erwerbszeitpunkt zu bewerten. Nach Auffassung des Standardsetzers bilden in manchen Fällen jedoch nicht die Eigenkapitalinstrumente des erwerbenden Unternehmens, sondern die des Erwerbsobjekts eine verlässlichere Bewertungsgrundlage. Wird ein Unternehmenszusammenschluss bspw. durch bloßen Austausch von Eigenkapitalinstrumenten vollzogen, so ist die Bewertung der übertragenen Gegenleistung nicht auf Basis der Eigenkapitalinstrumente des Erwerbers, sondern unter Bezugnahme auf die Eigenkapitalinstrumente des Erwerbsobjekts durchzuführen.[561]

[561] Berndt/Gutsche, in: MüKo-BilR, IFRS 3, Rn. 111.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge