Kapitel 12: Anhangangaben / m) Mutterunternehmen (Nr. 14 und Nr. 14a)
 

Tz. 54

Handelt es sich bei einem bestimmten Mutterunternehmen um eine Kapital- und KapCo-Gesellschaft, sind Name und Sitz des Mutterunternehmens, welches den Konzernabschluss für den größten Kreis von Unternehmen aufstellt (Nr. 14 n. F.) sowie jenes, welches den Konzernabschluss für den kleinsten Kreis von Unternehmen aufstellt, anzugeben (Nr. 14 lit. a) n. F.).[20] Zusätzlich muss auch der Ort der Veröffentlichung, falls eine erfolgt, im Anhang preisgegeben werden. Offengelegt werden sollen mit dieser Angabe konzerninterne Verbundbeziehungen. Selbst wenn eine Kapital- und KapCo-Gesellschaft lediglich auf freiwilliger Basis einen IFRS-EA anfertigt, müssen die Angaben erfolgen. Kleine KapGes unterliegen nicht den Angabepflichten nach Nr. 14, jedoch gesondert den inhaltlich gleichwertigen Angabepflichten nach 14 lit. a).

[20] Vor dem BilRUG wurden beide Angabepflichten (größten und kleinsten Kreis) in Nr. 14 zusammengefasst.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge