Kapitel 12: Anhangangaben / c) Rechtspolitische Diskussion und Entwicklungsperspektiven
 

Tz. 6

Mit der Richtlinie 2013/34/EU verfolgt der EU-Gesetzgeber das Ziel die Jahresabschluss- und Konzernabschlussrichtlinie zu vereinigen. Auch wird durch die Umsetzung in den jeweiligen Nationalstaaten eine Zunahme der Harmonisierung der Rechnungslegung angestrebt. Die nationale Umsetzung der Richtlinie erfolgte im Wege des BilRUG mit Datum zum 23.07.2015, wobei datumsgleich auch die Änderung in Kraft trat. Die Änderungen führen nur in Teilen zu Anpassungen des HGB. Mit Blick auf die Anhangangaben wirkt sich das BilRUG in einem doch wesentlichem Umfang aus. So werfen einige Anhangangaben Fragen auf, die zur geeigneten Umsetzung zu diskutieren wären.[2]

[2] Rimmelspacher/Reitmeier, WPg 2015, 1003 (1003).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge