Kapitel 10: Darstellung / d) Sanktionen
 

Tz. 281

Verstöße gegen § 271 HGB führen nicht zu direkten Sanktionen, weil es sich um bloße Definitionen handelt. Wird jedoch verkannt, dass ein verbundenes Unternehmen oder Beteiligungsunternehmen vorliegt, kann es zu Verstößen gegen § 266 HGB und einer folgenden Nichtigkeit des Jahresabschlusses gem. § 256 Abs. 4 AktG kommen. Fehlt die Befugnis zur Abschlussprüfung, weil Inkompatibilitäten gem. § 319; 319a HGB vorliegen, ist der Jahresabschluss gem. § 256 Abs. 1 Nr. 3 AktG nichtig.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Merkt, Rechnungslegung nach HGB und IFRS (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge