Küting/Weber, Handbuch der ... / j) Vorschriften zu einzelnen Posten der Bilanz; Bilanzvermerke (§ 268 HGB)
 

Rn. 305

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Durch das BilRUG ergeben sich mehrere Änderungen im § 268 HGB zu den Bilanzvermerken:

- Mit der Änderung des § 268 Abs. 1 HGB-E ergibt sich zukünftig ein Pflichtausweis des Gewinn- oder Verlustvortrags in der Regel in der Bilanz.
- Der bislang bestehende § 268 Abs. 2 HGB wird aufgehoben. Mittelgroße und große KapG haben künftig Angaben über die AHK, Zu- und Abgänge und Abschreibungen zu den einzelnen Posten des Anlagevermögens im Anh. darzustellen. Die Erstellung eines gesonderten Anlagengitters/Anlagenverzeichnisses als Bestandteil des Anh. bleibt weiterhin möglich.
- Nach § 268 Abs. 5 HGB-E ist zukünftig nicht nur der Betrag der Verbindl. mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr, sondern (neu!) auch der Betrag mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr ist bei jedem gesondert ausgewiesenen Posten zu vermerken.
- Nach § 268 Abs. 7 HGB-E sind bei Anwendung des § 251 HGB zukünftig, die Angaben zu nicht auf der Passivseite auszuweisenden Verbindl. oder Haftungsverhältnissen im Anh. zu machen (Nr. 1), die einzelnen Haftungsverhältnisse jeweils gesondert unter Angabe der gewährten Pfandrechte oder Sicherheiten anzugeben (Nr. 2) und gesondert zudem die Verpflichtungen betreffend die Altersversorgung und gegenüber verbundenen oder assoziierten UN zu vermerken (Nr. 3).
 

Rn. 306

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Für KapG werden damit die bisherigen Angaben unter der Bilanz in den Anh. verlagert. Für UN, die nicht in der Rechtsform der KapG oder haftungsbeschränkten PersG geführt werden, bleiben die Angaben nach § 251 HGB unter der Bilanz unverändert (z. B. bei KG, OHG). Da diese UN keinen Anh. erstellen müssen, wird ein Pflichtausweis unter der Bilanz gefordert für:

- finanzielle Verpflichtungen,
- Garantien oder Eventualverbindl.,
- Verpflichtungen betreffend die Altersversorgung sowie gegenüber verbundenen und assoziierten UN.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge