Küting/Weber, Handbuch der ... / II. Rechtswidrigkeit
 

Rn. 25

Stand: EL 30 – ET: 5/2020

Die Berichtspflicht des Prüfers kann bestimmten Gesellschaftsinteressen entgegenstehen. Durch die umfangreiche Normierung der Berichtspflicht hat der Gesetzgeber dieser jedoch einen gewissen Vorrang gegenüber den Gesellschaftsinteressen eingeräumt, so dass eine Rücksichtnahme auf die Interessen der Gesellschaft nicht eine Tat nach § 332 rechtfertigen (etwa im Kontext von § 34 StGB) kann (vgl. so auch Heymann (2020), § 332 HGB, Rn. 42).

 

Rn. 26

Stand: EL 30 – ET: 5/2020

Wohl kann aber ein Fall des § 34 StGB, also eine nicht anders abwendbare Gefahr für Leben, Leib oder Freiheit (etwa unter kriminellem Druck auf den Prüfer) die Tat rechtfertigen.

 

Rn. 27

Stand: EL 30 – ET: 5/2020

Dem nach § 333 geschützten Geheimhaltungsinteresse der Gesellschaft geht die Berichts­pflicht des Prüfers jedoch vor.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge