Küting/Weber, Handbuch der ... / f) Besondere Bestimmungen für offene Handelsgesellschaften und Kommanditgesellschaften im Sinne des § 264a (§ 264c HGB)
 

Rn. 296

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Die Regelung nach § 264c HGB-E sieht vor, dass ein Ausweis von Ausleihungen, Forderungen und Verbindl. bei PersG i. S. des § 264a HGB (insbes. GmbH & Co. KG) gegenüber Gesellschaftern weiterhin in der Bilanz als Unterposten oder im Anhang möglich ist.

 

Rn. 297

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Kleinen PersG (oder Kleinst-PersG) steht auch das Wahlrecht nach § 266 Abs. 1 Satz 3 oder 4 HGB zu, die Bilanzgliederung zu verkürzen. Machen sie davon Gebrauch, sieht bereits das geltende Recht (§ 264c Abs. 5 HGB) vor, dass der gesonderte Ausweis von Ausleihungen, Forderungen und Verbindl. entfallen kann.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge