Küting/Weber, Handbuch der ... / e) Währungsumrechnung
 

Rn. 156

Stand: EL 22 – ET: 03/2016

Gem. § 256a Satz 2 sind auf Fremdwährung lautende VG oder Schulden mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr zum aktuellen Devisenkassamittelkurs ohne Beschränkung auf die AK als Obergrenze umzurechnen. Damit erfolgt handelsrechtlich unter Durchbrechung von Realisations- und AK-Prinzip eine Erfassung nicht realisierter Gewinne. Eine Ausschüttungssperre besteht nicht. Steuerlich ist der Bilanzierende gem. § 6 Abs. 1 EStG i. V. m. § 5 Abs. 6 EStG an die AK als Bewertungsobergrenze für Aktiva respektive an den steuerlichen Zugangswert für Schulden als Bewertungsuntergrenze gebunden. Damit ergeben sich zwingende Abweichungen. Steuerlich scheiden Ausweis und Besteuerung nicht realisierter Gewinne aus (vgl. auch OFD Münster 2012a, S. 2749; Herzig, N./Briesemeister, S. 2009b, S. 981; Strahl, M. 2009, S. 1658).

 

Rn. 157-160

Stand: EL 22 – ET: 03/2016

vorläufig frei

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge