Küting/Weber, Handbuch der ... / cc) Anderkonten
 

Rn. 330

Stand: EL 06 – ET: 06/2010

Anderkonten dürfen nur von Angehörigen bestimmter Berufsgruppen eröffnet werden. Hierzu zählen Rechtsanwälte, Notare, WP, StB und Steuerbevollmächtigte sowie Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Diese Berufsgruppen wurden noch um die Patentanwälte (vgl. Schebesta, M. 1979, S. 32ff.) und um die Rechtsbeistände (vgl. Schebesta, M. 1984, S. 54f.), die eine Mitgliedschaft in einer Rechtsanwaltskammer erworben haben, erweitert. Einzelheiten über die Bedingungen zur Eröffnung dieser Konten sind für die einzelnen Berufsgruppen jeweils gesondert in den AGB der Banken enthalten. Bei Angehörigen der genannten Berufsgruppen wird unterstellt, dass ihre berufliche und pers. Qualifikation sowie die Standes- und Berufsaufsicht durch die einzelnen Kammern einen Missbrauch der Treuhänderstellung ausschließen (vgl. Mathews, K. 1978, S. 23). Eine Minderung der AGB ist nicht zulässig, sodass die Treuhänder sowie das jeweilige Kreditinstitut an die Bedingungen gebunden sind.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge