Küting/Weber, Handbuch der ... / c) Nach Inhalt und wirtschaftlichem Zweck des Treuhandverhältnisses: Verwaltungstreuhand (uneigennützige Treuhand) – Sicherungstreuhand (eigennützige Treuhand) – doppelseitige Treuhand
 

Rn. 311

Stand: EL 06 – ET: 06/2010

Nach dem Inhalt und dem wirtschaftlichen Zweck des Treuhandverhältnisses wird einerseits unterschieden zwischen einer uneigennützigen (echten) Treuhand, deren Aufgabe in der uneigennützigen Verwaltung des Treuguts durch den Treuhänder für den Treugeber besteht. Sie wird als "Verwaltungstreuhand" bezeichnet und kann sowohl eine reine Vermögensverwaltung als auch eine geschäftsführende oder überwachende Verwaltung sein. Andererseits kann das Treuhandverhältnis als eigennützige Sicherungstreuhand ausgestaltet sein. Sie hat die Aufgabe, die Ansprüche eines Gläubigers durch ein Treuhandverhältnis in der Weise zu sichern, dass ihm der Schuldner als Treugeber Vermögenswerte übereignet oder abtritt. Die Sicherungstreuhand ist v. a. im Bereich der Kreditsicherung von Bedeutung.

 

Rn. 312

Stand: EL 06 – ET: 06/2010

Wird i. R. e. Treuhandverhältnisses, das der Kreditsicherung dient, das Sicherungsgut nicht dem Kreditgeber, sondern einer dritten Person als Treuhänder übereignet, so nimmt dieser zugleich die Interessen des Gläubigers und des Schuldners wahr. Ein solches Treuhandverhältnis bezeichnet man als "doppelseitige Treuhand". Zwischen dem Treuhänder und dem Gläubiger besteht eine uneigennützige Verwaltungstreuhand, zwischen dem Treuhänder und dem Schuldner eine eigennützige Sicherungstreuhand, weil der Treuhänder in erster Linie die Interessen des Gläubigers wahrnimmt und deshalb sein Verhalten gegenüber dem Schuldner als eigennützige Treuhand anzusehen ist. Die doppelseitige Treuhand tritt häufig auch beim Treuhandvergleich im Vergleichsverfahren und beim außergerichtlichen Liquidationsvergleich auf (vgl. Palandt 2010, § 903 BGB, Rn. 35).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge