Küting/Weber, Handbuch der ... / c) Form und Inhalt der Unterlagen bei der Offenlegung, Veröffentlichung und Vervielfältigung (§ 328 HGB)
 

Rn. 357

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Im Rahmen des BilRUG wird § 328 Abs. 1 HGB neu gefasst. Bei der Offenlegung des handelsrechtl. JA, eines EA nach § 325 Abs. 2a HGB-E (IFRS-EA), des KA (nach HGB oder IFRS) oder des Lage- bzw. Konzernlageberichts sind die Abschlüsse und Lageberichte so wiederzugeben, dass sie den für ihre Aufstellung maßgeblichen Regelungen entsprechen. Es muss demnach der Abschluss so offengelegt werden, wie er ursprünglich aufgestellt, geprüft und auch festgestellt bzw. gebilligt wurde. Unberührt hiervon steht dem Bilanzierenden die Inanspruchnahme der größenabhängigen Erleichterungen nach den §§ 326 und 327 HGB-E zu.

 

Rn. 358

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Der ebenfalls neu gefasste § 328 Abs. 1a HGB-E regelt, dass für den Fall der Feststellung bzw. Billigung des Abschlusses das Datum der Feststellung bzw. Billigung anzugeben ist. Bei der Offenlegung ist infolge der Änderung von § 325 Abs. 1 HGB-E auch die zwingende Offenlegung des Bestätigungs-/Versagungsvermerks zu beachten. Da der ordnungsgemäß festgestellte oder gebilligte Jahres- oder Konzernabschluss innerhalb der Jahresfrist offenzulegen ist, kann es eine fristwahrende Offenlegung vor der Feststellung oder Billigung nicht mehr geben. Für den Fall der Prüfung des Abschlusses durch einen AP ist der vollständige Wortlaut des von ihm erteilten Bestätigungs- bzw. Versagungsvermerks wiederzugeben. Sofern der JA wegen der Inanspruchnahme von Erleichterungen (§§ 326, 327 HGB) nur teilweise offengelegt wird, sich der Bestätigungs-/Versagungsvermerk aber auf den vollständigen JA bezieht, ist darauf hinzuweisen.

 

Rn. 359

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Bei der Offenlegung von JA, EA oder KA ist ebenfalls darauf hinzuweisen, wenn die Offenlegung zur Wahrung der gesetzl. vorgeschriebenen Fristen vor der gesetzl. vorgeschriebenen Feststellung erfolgt oder wenn die Offenlegung nicht vollständig, d. h. nicht mit allen anderen nach § 325 HGB-E offenzulegenden Unterlagen erfolgt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge