Küting/Weber, Handbuch der ... / b) Zugangs- und Folgebewertung (§ 253 HGB)
 

Rn. 289

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Der angepasste § 253 Abs. 3 HGB-E regelt die maximal zulässige Abschreibungsdauer bei aktivierten GoF sowie selbst geschaffenen immateriellen VG, bei welchen die ND nicht verlässlich geschätzt werden kann (vgl. Mujkanovic, R. 2014, S. 751 ff.). Die Dauer des zulässigen Zeitraums darf dabei basierend auf Vorgaben der EU, minimal fünf und maximal zehn Jahre betragen. Für das HGB hat der Gesetzgeber diesen Zeitraum auf zehn Jahre normiert. Nach EGHGB gilt die Regelung erstmals für immaterielle VG des AV, die nach dem 31.12.2015 aktiviert werden bzw. für GoF aus Erwerbsvorgängen, die nach dem 31.12.2015 stattgefunden haben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge