Küting/Weber, Handbuch der ... / a) Befreiung von der Pflicht zur Buchführung und Erstellung eines Inventars (§ 241a HGB)
 

Rn. 288

Stand: EL 20 – ET: 05/2015

Mit der Einfügung des Wortes "jeweils" im überarbeiteten § 241a HGB-E wird redaktionell klargestellt, dass für ein Überschreiten der Schwellenwerte von 500.000 EUR UE und 50.000 EUR Jahresüberschuss nicht die aufgerechneten Beträge von zwei aufeinanderfolgenden GJ maßgeblich sind. Abzustellen ist vielmehr auf die letzen zwölf Monate vor dem Abschluss des GJ (vgl. Zwirner, C./Vodermeier, M./Maier-Siegert, E. 2015, S. 51). Diese Klarstellung im Rahmen des BilRUG, erleichtert den betroffenen UN die Selbsteinstufung und entspricht der Intention des BilMoG vom 25. Mai 2009 (vgl. Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG, BGBl. I 2009, S. 1102, v. 28.05.2009).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge