Küting/Weber, Handbuch der ... / 3. Inhalt der Bilanz (§ 247 HGB)
 

Rn. 164

Stand: EL 04 – ET: 11/2009

Der Idee folgend, eine Einheitsbilanz für Zwecke der handelsrechtl. und steuerrechtl. Vermögens- bzw. Ertragsermittlung erstellen zu können, war es gem. § 247 Abs. 3 bisher möglich, rein steuerlich motivierte Passivposten auch in der HB, als sog. Sonderposten mit Rücklageanteil, auszuweisen. Die mit dem BilMoG intendierte Verbesserung der Informationsfunktion der HB verlangt jedoch nach deren Loslösung von den Einwirkungen steuerrechtl. Regelungen (vgl. dazu BT-Drucks. 16/10067, S. 49). Dieser Vorgabe entspr. entfällt § 247 Abs. 3 durch das BilMoG ersatzlos. Weiterhin soll die Streichung dieses Wahlrechts der Vereinfachung der handelsrechtl. RL dienen.

Das Wahlrecht kann letztmalig Anwendung für das vor dem 01.01.2010 beginnende GJ finden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge