Küting/Weber, Handbuch der ... / 3. Befreiung von der Offenlegungspflicht
 

Rn. 57

Stand: EL 18 – ET: 12/2013

Im Vierten Unterabschnitt (§§ 325 bis 329) ist die Offenlegung des JA und des Lageberichts von KapG geregelt. Große KapG müssen diese Unterlagen beim Betreiber des Bundesanzeigers elektronisch einreichen. Kleine und mittelgroße Gesellschaften haben insbes. den JA elektronisch einzureichen. Die Befreiung von der Anwendung dieser Vorschriften gem. § 264 Abs. 3 führt dazu, dass die betreffenden UN ihren JA und Lagebericht nicht beim Betreiber des Bundesanzeigers elektronisch einreichen müssen.

 

Rn. 58

Stand: EL 18 – ET: 12/2013

Kreditinstitute und Versicherungs-UN können gem. § 340a Abs. 2 bzw. § 341a Abs. 2 nur von der Beachtung des Vierten Unterabschnitts, d. h. von den Vorschriften über die Offenlegung befreit werden. Die Regelungen des Ersten Unterabschnitts zum JA und Lagebericht sowie die Vorschriften des Dritten Unterabschnitts über die JA-Prüfung sind von Kreditinstituten unter Berücksichtigung der branchenspezifischen Sondervorschriften zu beachten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge