Handelsgesetzbuch / § 319a [vom 29.05.2009 bis 30.06.2021]
[1] § 319a geändert durch Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - BilMoG) vom 25.05.2009. Aufgehoben durch Gesetz zur Stärkung der Finanzmarktintegrität (Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz – FISG). Anzuwenden vom 29.05.2009 bis 30.06.2021.
[2] Abs. 1 Satz 1 Nr. 4, Satz 4 und 5 in dieser Fassung ist erstmals auf Jahres- und Konzernabschlüsse für das nach dem 31. Dezember 2008 beginnende Geschäftsjahr, Satz 1 Halbsatz 1 erstmals auf Jahres- und Konzernabschlüsse für das nach dem 31. Dezember 2009 beginnende Geschäftsjahr anzuwenden; vgl. Art. 66 EGHGB.
[3] Eingefügt durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[4] Nr. 1 geändert durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[5] Nr. 2 geändert durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[6] Nr. 3 geändert durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[7] Nr. 4 aufgehoben durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden bis 16.06.2016.
[8] Geändert durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[9] Eingefügt durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[10] Aufgehoben durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden bis 16.06.2016.
[11] Abs. 1a eingefügt durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.
[12] Abs. 2 Satz 2 in dieser Fassung ist erstmals auf Jahres- und Konzernabschlüsse für das nach dem 31. Dezember 2008 beginnende Geschäftsjahr anzuwenden; vgl. Art. 66 Abs. 2 EGHGB.
[13] Abs. 3 eingefügt durch Abschlussprüfungsreformgesetz. Anzuwenden ab 17.06.2016.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel). Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Küting, Handbuch der Rechnungslegung - Einzelabschluss (Schäffer-Poeschel) 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge