17.06.2013 | Top-Thema Zeitnahe Betriebsprüfung

Vorteile für Unternehmen

Kapitel
Zeitnahe Betriebsprüfung: Vorteile für Unternehmen
Bild: Rainer Sturm ⁄

Während der Pilotphase wurden nur Unternehmen zeitnah geprüft, die damit einverstanden waren. Inzwischen kann die Finanzbehörde die zeitnahe Betriebsprüfung auch gegen den Willen des Steuerpflichtigen anordnen. Dabei profitieren Unternehmen trotz zusätzlicher Pflichten von zahlreichen Vorteilen.

Vorteil 1: Fehler in Jahresabschlüssen können schnell korrigiert werden
Wer Fehler begeht, möchte die Auswirkungen so gering wie möglich halten. Wer bewusst nah an die Grenze des Zulässigen geht, ist meist über eine schnelle Entscheidung froh. Beides bietet die zeitnahe Betriebsprüfung. Fehler werden frühzeitig erkannt und für folgende Perioden frühzeitig abgestellt. Entscheidungen an der Grenze zum Möglichen werden in der zeitnahen Betriebsprüfung zeitnah diskutiert und bestätigt oder abgelehnt. Da so die Auswirkungen nicht mehr so weit reichen, können Entscheidungen auch etwas wagemutiger getroffen werden.

Vorteil 2: Buchhalter können sich eher an alte Vorgänge erinnern
Auch dem Steuerpflichtigen bietet die zeitnahe Betriebsprüfung einen Informationsvorteil. In der traditionellen Betriebsprüfung müssen Buchungen, Entscheidungen und Bewertungen diskutiert werden, die viele Jahre alt sind. In unsicheren Fällen wird sich der Buchhalter Notizen dazu gemacht haben. Viele Maßnahmen waren aber zum Zeitpunkt der Durchführung nicht als kritisch erkannt.
Nach Jahren fehlen oft die Gründe für die gewählte Vorgehensweise. Unter Umständen ist der damals zuständige Buchhalter nicht mehr im Unternehmen. Es ist oft schwer, sich an die richtigen Argumente zu erinnern und damit auch gegenüber dem Betriebsprüfer die damalige Vorgehensweise zu begründen. In der zeitnahen Betriebsprüfung ist die Erinnerung noch wesentlich besser, weil maximal zwei Jahre vergangen sind. Die Wahrscheinlichkeit ist somit höher, dass die damals handelnden Personen noch im Betrieb sind. Die Informationen sind einfach besser. Damit sind auch die Argumente gegenüber dem Betriebsprüfer erfolgreicher.

Vorteil 3: Weniger Verwaltungsaufwand verringert Kosten
Verglichen mit einer lang andauernden Betriebsprüfung alle fünf Jahre soll die jährliche, wesentlich kürzere Betriebsprüfung Kostenvorteile bringen:

  • Die Ablage der Dokumente in der Buchhaltung kann nach der Betriebsprüfung endgültig erfolgen. Die aufwändige Zwischenablage über Jahre entfällt.
  • Der Beratungsbedarf durch die Steuerberater wird in Summe als geringer angenommen. Das spart ebenfalls Kosten.
  • Es ist sicherlich einfacher und damit kostengünstiger jedes Jahr für zwei Wochen Raum, IT-Account und Betreuung für den Betriebsprüfer bereitzustellen als dies für zwölf oder mehr Wochen alle fünf Jahre.

Wie sich die Kosten tatsächlich entwickeln, ist individuell abhängig von den Strukturen im Unternehmen. Die Praxis zeigt, dass Unterschiede zwischen der zeitnahen Betriebsprüfung und der mehrjährigen Prüfungszeiträume nur gering sind. Der Kostenfaktor sollte also nicht der ausschlaggebende sein.

Vorteil 4: Mehr Sicherheit
Der größte Vorteil für ein steuerpflichtiges Unternehmen in der zeitnahen Betriebsprüfung liegt in der hohen Sicherheit, die durch eine frühzeitige Feststellung gegeben ist:

  • Die bisher üblichen Steuernachzahlungen für mehrere Jahre kommen nicht mehr vor. Die Beträge werden kleiner, dafür aber regelmäßiger, weil es jedes Jahr eine Feststellung gibt.
  • Die Jahresabschlüsse werden früher verbindlich. Das gibt Sicherheit für die verantwortlichen Manager, die Gesellschafter und Fremdkapitalgeber.
  • Die in Abhängigkeit des Ergebnisses durchgeführten Maßnahmen (z. B. Gewinnausschüttungen, Tantiemen, Rückzahlung und Gewährung von Gesellschafterdarlehen) müssen nicht unter Vorbehalt erfolgen.
  • Die gewählten Vorgehensweisen in der Bewertung oder bei der Abschreibung werden früh geprüft und damit für die Zukunft sicher.

Praxis-Hinweis: Für die Gesellschafter, die Personengesellschaften oder natürliche Personen sind, ist diese Sicherheit besonders wichtig. Kommt es erst nach mehreren Jahren zu einer Korrektur der Werte, müssen auch sie mit Nachzahlungen im privaten Steuerbereich rechnen. Das ist für viele Privatpersonen ein enormer Aufwand. Liquidität dazu ist außerdem nicht immer vorhanden.

Schlagworte zum Thema:  Betriebsprüfung, Steuererklärung

Aktuell

Meistgelesen