27.01.2011 | Jahresabschluss & Bilanzierung

Prozessmodell: Neuer Standard für Controlling-Organisation

Die Prozessorientierung unterstützt eine effizientere Unternehmenssteuerung. Um dies auch für den Controlling-Bereich zu ermöglichen, hat ein Arbeitskreis der International Group of Controlling (IGC) einen Standard für ein Controlling-Prozessmodell erarbeitet.

Das Prozessmanagement ermöglicht, die Effizienz und Effektivität von Prozessen zu verbessern, indem z. B. Durchlaufzeiten reduziert und die Flexibilität erhöht werden. Die Unternehmen haben erkannt, dass sie durch eine prozessuale Steuerung ihre Wirtschaftlichkeit steigern können. Für Funktionen wie Logistik, Marketing oder Vertrieb haben sie dies bereits umgesetzt. Für die Prozesse des Controllings fehlte bisher jedoch ein standardisiertes Prozessmodell.

Arbeitsgruppe der IGC entwickelt Standardmodell

Um diese Lücke zu schließen, hat die IGC die Entwicklung des Controlling-Prozessmodells initiiert. Das Controlling-Prozessmodell soll einen branchenübergreifenden Standard für Controlling-Prozesse in Unternehmen darstellen und die Etablierung eines einheitlichen Controlling-Verständnisses weiter vorantreiben. Es wurde im vergangenen Jahr von einem Arbeitskreis mit Vertretern aus der Industrie, der Controlling-Weiterbildung und der Beratung erarbeitet.

Das Modell orientiert sich an den von IGC und Internationalem Controller Verein (ICV) formulierten Qualitätsstandards für das Controlling (DIN SPEC 1086). Es definiert Controlling als Management-Prozess der Zielfestlegung, Planung und Steuerung.

Controlling-Prozessmodell als Broschüre erschienen

Diesen Standard hat die IGC nun als Leitfaden "Controlling-Prozessmodell" bei Haufe-Lexware veröffentlicht. Das Controlling-Prozessmodell ist hierarchisch aufgebaut:

  • Ebene 1: Geschäftsprozess „Controlling“,
  • Ebene 2: 10 Controlling-Hauptprozesse,
  • Ebene 3: Teilprozesse.

Alle Controlling-Hauptprozesse werden ausführlich auf der Ebene der Teilprozesse beschrieben. Die Darstellung der Ebene 2 erfolgt in Prozesstemplates, die

  • Prozessanfang und -ende,
  • Prozessinput und -output sowie
  • die Teilprozesse (Ebene 3) eines jeden Hauptprozesses definieren.

 

 

Controlling-Prozessmodell

Hrsg.: International Group of Controlling

Die Broschüre gibt Controllern einen praxisgerechten Leitfaden an die Hand, wie sie Controlling-Prozesse überprüfen, gestalten und optimieren können. Sie ist ebenso empfehlenswert für Verantwortliche außerhalb des Controllings, um die Controlling-Prozesse nachvollziehen und das eigene Handeln auf diese abstimmen zu können.

24, 80 €

ISBN 978-3-648-1409-7

Weitere Informationen unter www.haufe.de/controlling-prozessmodell

 

Aktuell

Meistgelesen