| IFRS

IAS 1 und IAS 19 in europäisches Recht übernommen

IAS 1 und IAS 19 in europäisches Recht übernommen
Bild: Haufe Online Redaktion

Die vom IASB im Juni 2011 herausgegebenen Standards zur „Darstellung des Abschlusses – Darstellung von Posten des sonstigen Ergebnisses“ (IAS 1) sowie zu „Leistungen an Arbeitnehmer“ (IAS 19) wurden am 6.6.2012 im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

Die Änderungen an IAS 1 (IAS 19) sind für am oder nach dem 1.1.2012 (2013) beginnende Geschäftsjahre anzuwenden.

Die wesentlichen Änderungen im Überblick:

  • IAS 1: Beibehaltung der 2007 an IAS 1 vorgenommenen Änderungen, d.h. Wahlrecht zwischen Gesamtergebnisrechnung oder separater Darstellung der Ergebnisse und des sonstigen Gesamtergebnisses; Gruppierung der Posten des sonstigen Gesamtergebnisses nach Eignung zum Recycling durch die Gewinn- und Verlustrechnung; getrennte Darstellung der Steuern im Zusammenhang mit vor Steuer darzustellenden Posten für jede Gruppe im sonstigen Gesamtergebnis

  • IAS 19: Zwingender Ansatz von Änderungen in der Nettoschuld/ dem Nettovermögen; bessere Angaben zu leistungsorientierten Plänen; Änderung der Bilanzierung von Abfindungsleistungen; Klarstellung der Klassifizierung von Leistungen an Arbeitnehmer, der Schätzungen von Steuerberatern sowie von Steuer- und Verwaltungsaufwand, der Risikobeteiligungs- sowie anderer bedingter Indexierungsmerkmale.

Schlagworte zum Thema:  IFRS, IAS, IAS 19

Aktuell

Meistgelesen